DIE AKTEURE DER LABELISIERUNG

Wer ist an der Vergabe des Qualitätslabels beteiligt? Welche Rolle spielen die einzelnen Akteure?

Die interministerielle Kommission tritt bei Bedarf, mindestens aber einmal jährlich zusammen.

Der Orientierungsrat begleitet das Labelisierungskonzept und schlägt der interministeriellen Kommission Anpassungen der Instrumente, Verfahren und Prozesse vor.

Das CIEP ist eine dem französischen Bildungsministerium unterstellte nationale öffentliche Einrichtung mit Verwaltungsauftrag. Es wurde 2004 durch den französischen Staat zum Betreiber des Labelisierungssystems der Zentren für Französisch als Fremdsprache ernannt.

 

Die Prüfer haben umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf Zentren für Französisch als Fremdsprache vorzuweisen.

Alle Zentren – sowohl Mitglieder eines Branchenverbandes als auch unabhängige Zentren – können ungeachtet ihres jeweiligen Status (öffentlich, privat, Verein) freiwillig am Labelisierungsprozess Französisch als Fremdsprache teilnehmen.

In dem Bestreben, herausragende Leistungen anbieten zu können, haben sich die Branchenverbände einem Qualitätskonzept angeschlossen. Sie bringen ihre praktische Erfahrung ein und wurden ab den ersten Schritten der Gründung des Qualitätslabels Französisch als Fremdsprache mit in die Überlegungen einbezogen. Der/die Vorsitzende jedes Verbandes ist Mitglied des Orientierungsrates des Labels und nimmt aktiv an den Arbeitsgruppen teil.

Die Partner der Hochschulen